Eine Frage der kritischen Masse

Der Erfolg des Widerstandes ist eine Frage der kritischen Masse – und der erfolgreichen Zündung.  

Atombombenexplosion

Ich möchte morgens aufwachen, und es ist alles wieder normal, die „alte Normalität“ ist zurück, sie ist nie verlorengegangen. Doch wenn all das,  was wir jetzt erleben, nur ein Albtraum gewesen wäre, woher käme dann diese kranke Phantasie? In Träumen verarbeiten wir die Realität, um sie besser ertragen zu können. Ein Albtraum enthält stets eine verzerrte Wirklichkeit. Doch es gibt Albträume, die durch das Aufwachen nicht zu beenden sind, sondern maximal zu unterbrechen. Sie kehren zurück in den dunklen Nächten, die eine verdrängte Vergangenheit wach werden lassen, welche längst die Gegenwart bestimmt.

Lässt sich der Wahnsinn, den wir jetzt erleben, überhaupt noch friedlich beenden?

Die kritische Masse ist wohlmöglich schon erreicht, doch fehlt es an der Zündung, dem Auslöser. Eine Fehlzündung würde den Widerstand im Keim ersticken lassen, eine Explosion könnte vieles zerstören, damit aber den Weg in einen Neuanfang ebnen. Krieg und Frieden bedingen sich, das lässt sich nicht leugnen. Solange jeder für sich alleine versucht, das zu ertragen, was unerträglich ist, wird sich dieser Zustand nicht ändern. Gehorchen und Mitmachen, das ist der Weg des geringsten Widerstandes. Dieses Verhalten erscheint auf den ersten Blick bequem und  sicher. Der Kopf wird abgeschaltet oder bildlich in den Sand gesteckt. Jeder hofft für sich möglichst gut durch die Krise zu kommen, doch wird dabei vorausgesetzt, dass das Ende dieser Zeit des Leidens und der Bedrohung durch die Corona-Maßnahmen terminiert sein müsse, obwohl die Regierungspolitiker uns über eine mögliche Rückkehr zum Zustand vor der Pandemie bewusst im Unklaren lassen.

Und genau hier liegt der Denkfehler. Ohne aktiven Widerstand wird das Virus längst der Vergangenheit angehören, wenn die Folgen der Maßnahmen unser Leben und unsere Zukunft weiterhin bestimmen werden. Unsere Regierungen haben jedes Maß verloren, gestützt durch die Justiz und  die Polizei, die lieber Verstöße gegen unsinnige und selbst-schädigende Corona-Maßnahmen mit aller Härte verfolgt als die Bevölkerung vor Kriminalität und Übergriffen zu schützen, die Polizei – dein Feind und Henker.

Der geplante Weg aus der Krise ist politisch vorgezeichnet. Der in Israel bereits eingeführte grüne Impfpass dient als Blaupause für die Einführung eines indirekten Impfzwanges in Europa. Grundrechte werden damit dauerhaft abgeschafft werden, sie sind nach der neuen Definition nicht mehr unveräußerlich. Die Gewährung wird an Bedingungen geknüpft wie etwa eine Impfung gegen die jeweils im Vorjahr überwiegend aktive Corona-Mutante mit einem leicht anpassbaren genetisch manipulierenden Impfstoff. Wer sich diesem Zwang nicht unterwirft, dem wird nicht nur die Reisefreiheit dauerhaft entzogen sowie das Recht zur Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen, zum Besuch von Freizeiteinrichtungen und wohlmöglich auch einigen Bildungseinrichtungen. Es drohen Berufsverbote sowie ein teilweiser Ausschluss von der ärztlichen Grundversorgung.  

Doch was wird der Preis der Unterwerfung sein, den ein jeder alleine zu zahlen hat?   

Die ursächlichen Zusammenhänge mit der Impfung werden kaum zu beweisen sein, es wird keine Entschädigungen geben,  keine Unterstützung, keinen Trost. Die Zahl der Impftoten und Impfgeschädigten wird weiter wachsen und damit auch die Angst vor der Impfung, trotz zunehmender Werbung und Impfpropaganda, trotz wachsender Appelle an die Solidarität und den Patriotismus. Ich frage mich, wie lange es dauern wird, bis jeder irgendjemanden kennt, der durch die hochgradig riskanten neuen Impfmechanismen dauerhafte Schäden erlitten hat. Wird eine exponentielle Zunahme von Autoimmunerkrankungen, Krebserkrankungen und wohlmöglich sogar Unfruchtbarkeiten zur „neuen Normalität“ zählen?

„Spring oder ich erschieß‘ dich!“ – Wie wäre es zu kämpfen?     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.